Der Tagesablauf der Krippenkinder und der Elementarkinder ist unterschiedlich...

aber er folgt einer klaren Struktur, die für die Kinder gemäß ihres Alters verständlich gemacht wird. Es gibt sich täglich wiederholende Rituale, die Halt und Sicherheit geben, aber auch Platz für Spontanität.

 

Uhrzeit Aktivität
07:00-09:00 Bringezeit / Freispiel / Frühstück nach Bedarf
09:00 Morgenkreis / Zwischensnack für die Kleinen
09:30-11:00 Spielplatz
11:00-13:00 Freispiel für die Großen / Zwischensnack
11:30 Mittagessen Krippenkinder
12:30-14:30 Mittagsschlaf Krippenkinder
13:00 Mittagessen Elementarkinder
14:00 Freispiel
15:00 Nachmittagssnack
17:00 Die Kita schließt

 

Wir versuchen an jedem Tag mit den Kindern nach draußen zu gehen, auch bei Hamburger Schmuddelwetter. Deshalb hat jedes Kind in der Kita einen Satz Regenkleidung deponiert.

Wenn es kalt oder nass ist, gehen die Krippenkinder kürzer raus als die Großen.

An manchen Tagen entscheiden die BetreuerInnen, dass die Großen den ganzen Vormittag draußen bleiben. Bei Gewitter oder Eisregen bleiben alle drinnen...

Es gibt eine Orientierung gebende Tagesstruktur und das Team entscheidet gemäß der tatsächlichen Situation, wie diese umgesetzt wird.

Montags kommt eine Musikpädagogin ins Haus und macht mit allen Krippen- und Elementarkindern musikalische Früherziehung.

Freitags wird geturnt. Die großen Kinder gehen in die Turnhalle des Lokstedter Turnvereins in der Dörnstrasse. Die Kleinen turnen im Kita-eigenen Bewegungsraum.

Die Naturtage verbringen die Großen von März bis einschließlich Oktober im Niendorfer Geheege. Für die übrigen Monate suchen wir uns schöne Plätze, die näher an der Kita gelegen sind.